Prof. Küntscher im TV:

AUGENLIDSTRAFFUNG


Gutes Aussehen gilt als privater und gesellschaftlicher Erfolgsfaktor

AUGENLIDSTRAFFUNG


Gutes Aussehen gilt als privater und gesellschaftlicher Erfolgsfaktor

IHRE LID-OP BEI PROF. KÜNTSCHER IN BERLIN ODER HOHEN NEUENDORF

Der erste Eindruck ist entscheidend - ein Blick sagt eben mehr als Worte. Je konturierter das Auge, desto jünger und dynamischer wirken wir.

Augenlidstraffung
Doch der natürliche Alterungsprozess hinterlässt seine Spuren: Das Gewebe der Lider erschlafft und lässt Fettgewebe unter der Haut hervortreten. Die Neigung dazu ist vielfach angeboren. Die Folgen sind Schlupflider und Tränensäcke. Die Augen wirken traurig, müde oder gar alt.

Nicht ohne Grund zählt die Operation an "alternden" Lidern zu den häufigsten und beliebtesten ästhetischen Eingriffen im Gesicht. Die modernen Methoden der Lidkorrektur machen es heute möglich, mit vergleichsweise wenig Aufwand große Effekte zu erzielen. Auch bei Männern zählt die verjüngend wirkende Lidkorrektur zu den Favoriten unter den ästhetisch-plastischen Operationen - Tendenz steigend.

Bei störenden Schlupflidern und Tränensäcken lassen sich mit einer Augenlidkorrektur oft verblüffende Veränderungen erzielen. Überschüssiges Fettgewebe sowie erschlaffte Haut und Muskulatur werden dabei maßvoll entfernt und die klaren Linien wiederhergestellt. Dabei verändert der vergleichsweise kleine Eingriff das Gesichtsfeld positiv und wirkt so wie eine Verjüngungskur.

Prof. Küntscher führt die Oberlidstraffung gerne 3 Monate vor der Unterlidstraffung durch, weil dann die Schwellungen nach den Eingriffen minimal gehalten werden können. Die Narben verschwinden hierbei in der Umschlagfalte des Oberlides oder am Rand des Unterlides bzw. in einer Lachfalte.

Prof. Küntscher im Interview auf BB Radio

  • Notwendigkeit einer Augenlidstraffung [2 MB]

  • Kosten einer Augenlidstarffung [1,8 MB]


Aktuelles

Telefon:

03303 / 816911 (Hohen Neuendorf)

030 / 2506950 (Berlin)

Kontaktformular

Copyright © www.professor-kuentscher.de. All rights reserved

powered by Estheticon.de

Prof. Küntscher im TV:

Kontaktformular
×